07.09.2017 - Verantwortung für die Zukunft

Dr. Christian Konrad - © Thomas Topf

Es war mir ein persönliches Anliegen, vor zehn Jahren die Gründung der Raiffeisen Klimaschutz-Initiative (RKI) zu initiieren. Ziel war es, dass die Raiffeisen-Organisationen, zusammen mit ihren verbundenen Unternehmen, mit gebündelter Kraft Maßnahmen gegen den Klimawandel setzen.

Von Dr. Christian Konrad

Wir müssen uns mit den Auswirkungen der Klimaveränderung in der Welt, vor allem aber in den Regionen, auseinandersetzen, denn diese interessieren die Mitglieder unserer Genossenschaften und die Gesellschaft ganz besonders. Noch können die schlimmsten Folgen des Klimawandels abgewendet werden, wenn entschieden gehandelt wird.
 

Entwicklung der Raiffeisen Klimaschutz-Initiative

Hatte die RKI im Jahr 2007 zwölf Gründungsmitglieder, ist die Anzahl zehn Jahre später bereits auf erfreuliche 23 Raiffeisen Mitgliedsorganisationen angewachsen. Und umso größer wurde auch die Schlagkraft der Maßnahmen, die seit Jahren über diese Plattform gebündelt werden. Wichtig war von Anfang an, die Mitarbeiter der Mitgliedsorganisationen über klimarelevante Aktivitäten zu informieren sowie Impulse zur Initiierung und Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen zu setzen. Über die RKI - von Beginn an unter dem Vorsitz von Dr. Franz Fischler - wurden zudem die notwendigen Voraussetzungen geschaffen, damit die Mitglieder mögliche Synergien im Bereich Klimaschutz optimal nutzen können. Die Aktivitäten zielten darauf ab, das Bewusstsein für Klimaschutz, Ressourceneffizienz und erneuerbare Energien zu stärken und eine möglichst breite Öffentlichkeit dafür zu sensibilisieren. Mit der RKI sollen aber auch dauerhaft klimaschonende Projekte gezielt gefördert werden. Darüber hinaus sollen durch Information und Beratung sowie durch klimafreundliche Finanzprodukte der Thematik in Wirtschaft und Gesellschaft ein größerer Stellenwert eingeräumt werden.
 

Erfolgreiche Umsetzung von Projekten

Ein erster Schwerpunkt, der bereits mit der Gründung gesetzt wurde, war Forschung und Entwicklung als Schlüsselfaktoren für die Bewältigung des Klimawandels zu fördern. Aus diesem Grund stiftete die RKI einen Klimaschutz-Preis - heute unter dem Namen Raiffeisen Sustainability Award bekannt - für hervorragende Leistungen im Rahmen des österreichweiten Schüler-Ideenwettbewerbs “Jugend Innovativ”. Gestartet wurde darüber hinaus mit den Energiespartagen, bei welchen von der Energieberatung über das entsprechende Finanzierungsangebot zur Umsetzung der empfohlenen Maßnahmen bis hin zur Einrechnung möglicher Förderungen Kunden beim Bauen und Sanieren beraten wurden. Weil Klimaschutz auch durch den Magen geht, ist die RKI schon früh eine Kooperation mit SV Österreich eingegangen. In den jährlich durchgeführten Aktionswochen werden in den Personalrestaurants der Raiffeisenhäuser in Wien klimabewusste Menüs angeboten, die zeigen sollen, dass man mit heimischen Produkten nicht nur höchste Qualität kauft, sondern auch einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann.

Von besonderer Bedeutung bei allen Bemühungen um den Klimaschutz ist die Hebelwirkung der Banken, mit der sie bei Investitionsentscheidungen klimagerechtes Verhalten unterstützen können. Die Raiffeisen Unternehmen bieten dafür ausgewählte Angebote für Firmen-und Privatkunden an. Von der Finanzierung klimaschutzrelevanter Projekte über die professionelle Beratung für Förderungen bis hin zur tatkräftigen Unterstützung bei der Umsetzung sind sie kompetente Partner. Das Repertoire reicht vom Eigenheim bis zur Produktionsanlage, wo ökologische Strategien und Energieeinsparungen wesentlich zur CO2-Reduktion beitragen können und zugleich interessante wirtschaftliche Investitionen darstellen. Pionierarbeit in Bezug auf CO2-Reduktion in Österreich leistete auch die Raiffeisen-Leasing durch das Forcieren von Elektromobilität sowie den seit Jahren offerierten maßgeschneiderten Leasing-Modellen für emissionsfreie E-Fahrzeuge. Gemeinsam mit den Kunden wird die optimale Zusammensetzung der Fuhrparks bei gleichzeitiger Minimierung des CO2-Ausstoßes und der Fuhrparkkosten erarbeitet. Raiffeisen steht für Sicherheit, Verlässlichkeit und Nachhaltigkeit. Mit der RKI und den gesetzten Maßnahmen können wir das Vertrauen, das die Menschen in uns setzen, stärken - ein für uns wichtiges Anliegen. Denn, richtig verstandener Klimaschutz entlastet schließlich nicht nur die Umwelt, sondern auch unsere Geldbörsen. Im Sinne unserer Kinder und Kindeskinder gilt es, die Verantwortung gegenüber der Umwelt ernst zu nehmen. Als Begründer dieser Initiative freut es mich, auf zehn erfolgreiche Jahre zurückblicken zu können. Und ich wünsche der Initiative weiterhin viel Erfolg und zahlreiche Unterstützung aller Beteiligten.

Quelle: Raiffeisenzeitung; Bild: © Thomas Topf